Über die Versionsverwaltung können Sie gern Benachrichtigungen aktivieren, damit Sie per E-Mail bestimmte Informationen, wie z. B. erfolgreich erstellte Datensicherungen oder fehlgeschlagene Datenbankwartungen erhalten.

Lösungsweg

Benachrichtigungen über die Versionsverwaltung aktivieren
  1. Starten Sie gern die MediFox Versionsverwaltung aus dem Startmenü Ihres Servers. Sie können hierbei die Suchfunktion im Startmenü verwenden.

    Aufrufen der Versionsverwaltung über die Suchfunktion in Windows

  2. Nach dem Start der Versionsverwaltung wird nach Updates für die Versionsverwaltung und dem Lizenzdienst gesucht. Wenn hier Updates gefunden wurden, kann die Aktualisierung der Komponenten vor dem Einrichten der Benachrichtigungen vorgenommen werden. Klicken Sie hierzu bitte auf die Schaltfläche „Download". Nachdem der Download abgeschlossen ist, können Sie diese aktualisieren und die Versionsverwaltung starten. Sollte diese Maske bei Ihnen nicht angezeigt werden, können Sie gern direkt mit dem nächsten Schritt fortfahren.

    Download der aktuellen Version der Komponenten

  3. Sie sehen jetzt die Startseite der Versionsverwaltung. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfiguration" und wählen Sie bitte die Registerkarte "Benachrichtigungen" aus.
  4. Die einzutragenden Informationen erhalten Sie entweder von Ihrem E-Mail-Anbieter (E-Mail-Provider) oder Ihrem Systembetreuer.

    Registerkarte "Benachrichtigungen" in der Versionsverwaltung

  5. Der Detailgrad beinhaltet drei Werte:

    Nur Fehler und Warnungen:Sie erhalten nur Fehler und Warnungen per E-Mail.
    Auch Erfolgsmeldungen:Sie erhalten auch Benachrichtigungen, z. B. bei einer erfolgreichen Datensicherung.
    Auch Informationsmeldungen:Sie erhalten ebenfalls eine E-Mail, wenn z. B. die Datensicherung gestartet wird.


  6. Um die Benachrichtigung zu testen, klicken Sie bitte auf auf die Schaltfläche "E-Mail-Versand testen".