Die strukturierte Informationssammlung (SIS®) ist das Grundelement für die Risiko- und Potentialanalyse (RuPa©). Die SIS® ist das erste Element des Strukturmodells und ein neues Konzept zum Einstieg in einen vierstufigen Pflegeprozess. Sie ermöglicht, dass eine an den individuellen Bedürfnissen der pflegebedürftigen Person orientierte Maßnahmenplanung erfolgen kann. Lesen Sie gern in diesem Artikel hierzu mehr: 

Aus der RuPa© lassen sich mit einem Mouse-Over die einzelnen Einschätzungen direkt öffnen und bearbeiten.

Nutzung der Risikomatrix

Der letzte Punkt der SIS® beinhaltet die Risikomatrix. 

In der Risikomatrix erfolgt die erste fachliche Einschätzung der für Pflege und Betreuung relevanten Risiken und Phänomene. 

  1. Wird in der Risikomatrix in MediFox in einem Themenbereich „Nein“ ausgewählt, ist das Setzen eines Hakens in diesem Themenbereich nicht notwendig. 
    Für den Bereich "weitere Einschätzung notwendig" wird automatisch bei "Nein" ein grauer Haken hinterlegt. 

  2. Wird in der Risikomatrix in MediFox in einem Themenbereich „Ja“ ausgewählt, entscheidet die Pflegekraft, ob eine weitere Einschätzung notwendig ist oder nicht.
    Wird in dem Bereich "weitere Einschätzung notwendig" der Haken "Ja" manuell gesetzt, wird diese Einschätzung in der RuPa© mit einem roten Ausrufezeichen gekennzeichnet.

    Übersicht der einzelnen Einschätzungen mit dem Ergebnis der Risikomatrix.

  3. Liegt ein Risiko vor, erfolgt eine Beratung und der Haken wird entsprechend in der Risikomatrix gesetzt. 

    Risikomatrix

Symbolik


Alle Inhalte vollständig und aktuell

Handlungsbedarf, Inhalte vervollständigen

Akuter Handlungsbedarf, Frist überschritten

Keine Handlungen erforderlich

Bei Abwesenheit werden alle Statussymbole zusätzlich mit einem roten Quadrat gekennzeichnet.

Bitte füllen Sie die Risikomatrix  vollständig aus (auch im Bereich „Sonstiges“).

You are evaluating Refined.