In diesem Artikel wird Ihnen erläutert, wie Sie eine neue GKV-Heilmittelverordnung nach dem 01.01.2021 anlegen.


Vorgehensweise

GKV-Heilmittelverordnung anlegen 2021
  1. Rufen Sie in der MediFox therapie Software über die Navigation den Programmbereich "Stammdaten" auf. 


  2. Tippen Sie auf die Schaltfläche "Patienten" und wählen Sie einen Patienten aus.


  3. Um eine Verordnung zu erfassen, rufen Sie zunächst den Bereich "Behandlungen" auf. Tippen Sie hier oben rechts auf das Pluszeichen "+".


  4. Wählen Sie die Rezeptart "Gesetzliche Krankenversicherung" aus.


  5. Über das Kamerasymbol können Sie die Verordnung auch direkt mit der Kamera einscannen und über das Augensymbol in der Formularansicht bearbeiten.
  6. Als erstes wählen Sie den Therapiebereich wie z. B. Physiotherapie aus.
  7. Anschließend wählen Sie unter "Verordnungstyp" das reguläre GKV Formular 13 aus.
  8. Geben Sie nun unter "Verordnungsdatum" das Ausstellungsdatum der Verordnung ein. 


  9. Unter "Arzt" wählen Sie den Arzt aus, der die Verordnung ausgestellt hat. Dabei können Sie aus allen in MediFox therapie vorhandenen Ärzten wählen. Sollte der passende Arzt noch nicht dabei sein, können Sie diesen auch über das Pluszeichen"+" oberhalb der Liste der Ärzte hinzufügen.
  10. Sollte auf der Verordnung das Feld „Zuzahlungsfrei“ angekreuzt sein, aktivieren Sie die Option „Zuzahlungsbefreit“. 
  11. Sollten auf der Verordnung die Felder „Unfallfolgen“ oder „BVG“ ausgewählt sein, aktivieren Sie auch diese Optionen.
  12. Wählen Sie den ICD-10-Code, die Diagnosegruppe sowie die entsprechende Leitsymptomatik aus.

    Bitte beachten Sie, dass eine patientenindividuelle Leitsymptomatik nicht mit den Leitsymptomatiken a, b und c kombiniert werden kann.

  13. Wählen Sie das verordnete vorrangige Heilmittel aus. Ist ein ergänzendes Heilmittel auf der Verordnung angegeben, können Sie auch dieses auswählen.


  14. Hat der Arzt einen Therapiebericht angefordert, aktivieren Sie die Option "Therapiebericht". Wurde der langfristige Heilmittelbedarf genehmigt, können Sie auch dies vermerken.
  15. Ist die Behandlung vor Ort durchzuführen, aktivieren Sie die Option „Hausbesuch“. Wählen Sie nun zwischen der Einsatzpauschale und der Entfernung.
  16. Tippen Sie auf "Therapiefrequenz", um anzugeben, wie oft die Behandlung erfolgen soll.
  17. Sollte auf der Verordnung "dringlicher Behandlungsbedarf" angekreuzt sein, vermerken Sie dies entsprechend. Den spätesten Behandlungsbeginn trägt MediFox auf Basis des Ausstellungdatums der Verordnung automatisch für Sie ein.


  18. Übertragen Sie in das Feld "Therapieziele/med. Befunde" die Angaben des Arztes. Darüber hinaus können Besonderheiten wie z. B. ein Behandlungsabbruch eingetragen werden.


  19. Wenn Sie die digitale Medienverwaltung von MediFox therapie nutzen, können Sie der Verordnung zuletzt noch Medien wie Bilder, Text-, Video- oder Audiodateien anfügen.
  20. Sollen die Behandlungskosten einem abweichendem Rechnungsempfänger zugestellt werden, können Sie die Daten des gewünschten Rechnungsempfängers angeben.
  21. Tippen Sie auf "Fertig", um den Vorgang abzuschließen. Sie können nun direkt in den Terminplan wechseln, um dort Termine für die Verordnung zu verplanen.

Wie Sie die neue GKV-Heilmittelverordnung über die WebApp anlegen können, erfahren Sie hier: Zur Anleitung

Neuerungen der Verordnung, die seit dem 01.01.2021 gültig sind, finden Sie hier: Neue Heilmittel-Richtlinien 2021

Eine Videoanleitung zum Anlegen von GKV-Heilmittelverordnungen am PraxisPad finden Sie unter: GKV-Heilmittelverordnung anlegen 2021 / Video (PraxisPad)


You are evaluating Refined.